Training unter Corona- Auflagen

 

Liebe Schützin, lieber Schütze,

der kontaktlose Sport im Freien ist unter Auflagen wieder erlaubt. Da unsere 25m und 50m Stände als offene Stände gelten, können wir wieder mit dem Training beginnen - allerdings unter Einhaltung von Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Die 10m und 100m Stände bleiben vorerst weiterhin geschlossen.
Die Auflagen bedeuten für uns starke Einschränkungen und verlangen einen hohen Grad an Disziplin. Allerdings bedeuten sie auch einen Schritt zur Normalität.
Da die Aufsichten auch für die Einhaltung und Durchführung der Auflagen verantwortlich sind, führen wir entsprechende Aufbauschulungen durch. Falls du Interesse hast, melde dich, damit wir einen Termin vereinbaren können.

Start: 
Samstag den 16.05.2020

Trainingszeiten: 
Donnerstag 17.00 – 21.00 Uhr
Samstag 13.00 – 17.00 Uhr 
Sonntag 10.00 – 12.00 Uhr


Pro Durchgang:
60 Minuten (aufbauen – trainieren – zusammenpacken)

Start jeweils zur vollen Stunde
Aufgrund der begrenzten Kapazitäten musst Du Dich zum Training anmelden.

Anmeldung:
Montag – Freitag 08.00 – 16.00 Uhr 

Telefonnummer: 0178 – 339 377 8
Weitere Trainingszeiten und Veränderungen der Abläufe passen wir der jeweiligen Entwicklung an.
Da dem Verein durch die Hygieneauflagen Kosten entstehen (z. B. Desinfektionsmittel, Handschuhe, Scheibenmaterial), müssen wir vorübergehend auch für Mitglieder eine kleine Standgebühr von 1 EUR pro Durchgang verlangen.
Bitte das Geld passend zum Training mitbringen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen

Axel Richter
Oberschützenmeister
SVgg 1912/13 Eppelheim e.V.
 

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Am Training darf nicht teilnehmen, wer in den letzten 14 Tagen Kontakt mit Personen hatte, die erhöhte Temperatur und/oder Atmungsinfekte hatten

• Pro Standanlage maximal 4 Schützen und die Aufsicht
• Abstand zu anderen Schützen mind. 1,5m
• Maskenpflicht auf der gesamten Anlage
Ausnahme: Auf dem Schießstand während des Trainings.
• Dauer eines Durchgangs ist begrenzt auf 60 Min. (aufbauen – trainieren – zusammenpacken)
• Hände desinfizieren

• Eintragung in das Kontaktbuch (Liste liegt aus)
• Trainingsdisziplin nur Präzision kein Schwarzpulver / keine Flinte / kein Duell oder Fallplatten
• kein Einsammeln von Hülsen
• keine Leihwaffen
• keine Ausbildung
• Eigene Ausrüstung mitbringen: Gehörschutz / Auflagen für die Waffen / Matte für liegend Schützen
• keine Gastschützen oder Zuschauer auf den Ständen
 
 
ACHTUNG
Die Kreismeisterschaften 2020 im Sportschützenkreis Heidelberg sind abgesagt!
 

JHV - Projekt elektronische Schiesstände


Foto: Mark Faßl
Auf dem Bild (v.l.): stv. Jugendsprecherin Alisha Faßl, OSM Axel Richter, Jugendsprecher Erik Weber

Projekt "Tradition trifft Innovation" - bemerkenswerte Aktion der Eppelheimer Schützenjugend

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Schützenvereinigung Eppelheim stellte der
Oberschützenmeister Axel Richter, zusammen mit dem engagierten Jugendtrainer Mark Faßl, das neue Projekt "elektronische Stände anstatt Seilzuganlagen" vor. Um weiterhin mit der Schützenjugend erfolgreich arbeiten zu können, will der Verein in neue innovative Techniken investieren. Im Moment wird auf acht Luftgewehrständen mit Seilzugtechnik gearbeitet. Diese Technik ist inzwischen "veraltet" und nicht mehr zeitgemäß. Bei allen großen Wettkämpfen wird auf sogenannte elektronischen Scheiben geschossen. Um die Jugendlichen auf diese Wettkämpfe und die Zukunft des Schießsports besser vorzubereiten und trainieren zu
können, ist es unerlässlich schnellstens in die neue Technik zu investieren. Deshalb ist es dringend Zeit für eine Umstellung auf die aktuelle Technik. Hier sieht der Schütze sofort auf seinem Notebook an welcher Stelle sein letzter Schuss getroffen hat. Alle Schüsse, welche der Schütze gemacht hat werden live angezeigt, aufgezeichnet und gespeichert und können danach als Gesamtergebnis ausgedruckt und analysiert werden.

Groß war die Überraschung, als der Jugendsprecher, Erik Weber, und seine Stellvertreterin, Alisha Faßl, dem geschäftsführenden Vorstand im Namen der Schützenjugend einen Scheck in Höhe von 2.000,- EUR für einen elektronischen Stand überreichten. Die Jugendlichen hatten dieses Geld durch Kuchenverkauf und andere Aktionen gesammelt. Damit ist ein toller Anfang gemacht – herzlichen Dank an die fleißige Schützenjugend!
Doch leider wird diese Spende nicht ausreichen um das Projekt in die Tat umzusetzen. Deshalb freuen wir uns über jede Spende - egal ob groß oder klein, egal ob von Schützen, Familien oder Freunden der Sache, egal ob von Selbständigen, Gewerbetreibenden oder Unternehmern - mit Ihrer Unterstützung schaffen wir das!

Warum sollten Sie für dieses Projekt spenden?
- Förderung der Jugendarbeit
- Förderung von Teamgeist und Teambildung
- Erhaltung dieses Hochleistungssports
- Den Jugendlichen neue Techniken und Innovationen ermöglichen
Selbstverständlich erhalten Sie für Ihre Zuwendung eine Spendenquittung und Sie werden in die Spenderliste (Aushang im Bereich des 10m Standes) aufgenommen. Außerdem wird die Liste der Spender (auf Wunsch mit Firmen-Logo) auf unserer Homepage veröffentlicht. Beim Sponsoring eines kompletten Standes wird der neue Stand mit dem Namen des Spenders beschriftet ("gestiftet von…").

Sollten Sie noch Fragen haben oder weitergehende Informationen über das Projekt benötigen, können Sie sich gerne an den Oberschützenmeister, Axel Richter, wenden (Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem zukunftsweisenden Projekt und bereits heute ein herzliches Dankeschönfür Ihre Spende.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.