Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung der Schützenvereinigung Eppelheim

In der letzten Woche fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Schützenvereinigung Eppelheim im Schützenhaus Eppelheim statt. Oberschützenmeister Axel Richter begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Danach wurde der verstorbenen Schützenkameraden gedacht.

Es folgte der Jahresrückblick auf das vergangene Vereinsjahr: erfreulicherweise ist die Mitgliederzahl im Jahr 2018 weiter gestiegen und derzeit ist die SVgg 1912/13 Eppelheim e. V. der größte Verein im Schützenkreis 5 Heidelberg. Ansonsten war das Jahr geprägt von mehreren Projekten, die in Angriff genommen, aber leider noch nicht beendet wurden. Hier geht der Vorstand von einer Fertigstellung im Jahr 2019 aus. Das heißt, es gibt auch im neuen Jahr genug zu tun und der OSM hofft, dass weiterhin viel Unterstützung aus den Reihen der Mitglieder kommt. Die sicherheitstechnische Überprüfung der Schießanlage verlief ohne Beanstandungen, so dass sie Stände bis zum Jahr 2023 in gewohnter Weise weiter benutzt werden können.

Nach einem kurzen Ausblick auf das Jahr 2019 durch den OSM Axel Richter, wies er auf die wichtigsten Termine in den kommenden Monaten hin. Eine Terminübersicht wurde mit der Einladung zur Versammlung verschickt. Der Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer wurde verlesen und auf Antrag wurde der Schatzmeister, Lutz Fießer, einstimmig entlastet.

Die nun folgenden Berichte des stellvertretenden Jugendleiters, Mark Faßl, und der Referenten wurden im Interesse der Anwesenden recht kurz gehalten. Zusammenfassend wurde von einem sehr erfolgreichen Sportjahr 2018 gesprochen: es fanden zahlreiche Wettkämpfe in den unterschiedlichsten Disziplinen statt. Mitglieder der SVgg starteten sehr erfolgreich bei den Kreis- sowie Bezirksmeisterschaften und mehreren Landesmeisterschaften, aber auch bei Deutschen Meisterschaften waren wir mit unseren Mitgliedern siegreich vertreten. Sogar international gingen Mitglieder der SVgg Eppelheim recht erfolgreich an den Start. Aber nicht nur sportlich gab es Highlights: das Jedermannschießen war mit weit über 100 Starts von Schießsport-Interessierten wieder ein großer Erfolg für unseren Schützenverein und hat sich mittlerweile als feste Größe in Eppelheim etabliert.

Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandes und einer kurzen Pause konnten die Ehrungen der Vereinsmeister vorgenommen werden. Bei den Neuwahlen ergaben sich folgende Änderungen: Ferenc Jakab wurde zum neuen Kurzwaffenreferenten und Margarita Kinderknecht zur Damenreferentin gewählt. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen im nächsten Jahr Dr. Elisabetta Venezia und Sigrid Kirsch, die von Günther Schmitt unterstützt werden. Alle anderen zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder konnten in Ihrem Amt bestätigt werden. Die Posten des Hauptschießleiters und des Pressereferenten konnten an diesem Abend nicht besetzt werden und bleiben weiter vakant.

Nach einer Aussprache der Mitglieder konnte der Oberschützenmeister die kurzweilige Sitzung nach zwei Stunden schließen. Viele Schützinnen und Schützen blieben jedoch noch sitzen und genossen in geselliger Runde die Zeit im Schützenhaus.

 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.
Unsere Datenschutzordnung Verstanden